Bundesgerichtshof: Eine Werbung mit der Ankündigung „20 Prozent auf alles“ ist irreführend

Bundesgerichtshof: Eine Werbung mit der Ankündigung „20 Prozent auf alles“ ist irreführend

9. Oktober 2011 in Aktuelles

Der für das Wettbewerbsrecht zuständige I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat am 20.11.2008 über die Zulässigkeit einer mit dem Slogan „20% auf alles” angekündigten Rabattaktion entschieden (BGH, Urteil vom 20. November 2008 I ZR 122/06) und ist zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Werbung mit der Ankündigung „20 Prozent auf alles” irreführend ist.

Teilen